Templatefotobreiz.jpg

Eine erfolgreiche Lahn-Fahrt unserer Frauen!

Unser Berichterstatter vor Ort, Maurice Fröhlich, strahlte nach dem Abpfiff der Partie zwischen dem 1. FFC Runkel und unseren Frauen wie der altägyptische Sonnengott Re in seinen besten Tagen! Und das aus gutem Grund: Unsere Frauen gewannen ihr Spiel gegen das vom Abstieg bedrohte Team des 1. FFC Runkel mit 3:2.

 

Das Spiel war geprägt von Kampfeswillen beider Teams und starken Windböen! Nach 24 Spielminuten mussten unsere Frauen die Führung der Gastgeber hinnehmen, steckten den Rückstand jedoch gut weg und glichen durch ein Tor von Stefanie Schnell zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff aus.

 

Aus der Kabine zurück, war unser Team hellwach und ging in der 48. Minute durch einen Treffer von Tiffany Langenfeld in Führung! Eine tolle Sache! Die Gastgeberinnen gaben nun Gas, bestimmten das Spiel und erzielten in der 83. Minute den Ausgleich! Waren zwei Punkte sieben Minuten vor Spielende verloren?

 

Nein! In der 89. Minute setzte Tiffany Langenfeld zu einem „Hammersprint“ (Originalton Maurice Fröhlich) an und besorgte das 3:2 für ihr 08er-Team! Jubel ohne Ende! Drei ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg wurden verladen und von der Lahn an den Hafen transportiert! Glückwunsch für diese großartige Leistung!

Sieg zwei Minuten vor Schluss verschenkt!

Klaus Kießhauer und Maurice Fröhlich berichten von zwei verlorenen Punkten. Stand die Partie unserer Frauen heute Abend am Zehntenhof gegen den Tabellendritten aus Pfungstadt in der 55. Minute doch 3:1 und die Zeichen auf Sieg!

 

Zwar konnten die Gäste in der 31. Minute durch einen Treffer von Kaya Buhl in Führung gehen, doch Tiffany Langenfeld gelang vier Minuten vor dem Pausenpfiff der Ausgleich!

 

Furios der Start unseres Teams in die zweite Halbzeit! Volle Kraft voraus und zwei Tore. Durch Janina Reutershahn in der 50. und Katharina Schreiner in der 56. Minute. Der Tabellendritte staunte nicht schlecht, verkürzte aber zwei Minuten später auf 3:2. Der knappe Vorsprung hatte Bestand bis zur 88. Minute, dann fiel durch ein Tor von Nadine Simon das 3:3. Ärgerlich! Dennoch ein wichtiger Punktgewinn!

Torflut in Heppenheim

Sechs Tore auf fremdem Rasen müssten eigentlich reichen, um drei Punkte mit nach Hause zu bringen. Eigentlich! Doch heute reichte unseren Frauen das halbe Dutzend Tore nicht für einen Sieg an der Bergstraße. Die Gastgeberinnen, die Elf von Starkenburg-Heppenheim, waren nämlich ebenfalls sechsmal erfolgreich! Torflut an der Bergstraße!

 

Maurice Fröhlich: „Das war ein verdammt heißer Ritt. Zur Halbzeit stand es bereits 2:2, wobei wir aufgrund vieler Chancen hätten führen müssen. Die ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel waren   eine einzige Katastrophe. Die Gastgeber schlugen gleich dreimal zu. 5:2! Auweia! In der Folgezeit kämpften unsere Frauen vorbildlich und schafften es, auf 5:4 zu verkürzen! Als jedoch kurz danach Starkenburg-Heppenheim das 6:4 machte, schien das Rennen gelaufen. Dem war jedoch nicht so, es folgte das 6:5 und mit dem Schlusspfiff das 6:6! Tief durchatmen, sich über einen Auswärtspunkt freuen!"

 

Daniela Nesic steuerte drei und Janina Reutershahn zwei Tore zum 6:6 bei. Miriam Calmano netzte einmal ein.

Pokalspiel der Frauen fällt aus

Der VfR Limburg 07 verzichtet auf die Durchführung des heutigen Pokalspiels und ebnet damit unseren Frauern kampflos den Weg in die nächste Pokalrunde. Schön ist eine solche kurzfristige Absage nicht, denn letztendlich hat man einige Vorbereitungen für das Spiel getroffen!

Frauen am Mittwoch in Sachen Pokal aktiv

Freiwillig 5 Euro ins Phrasenschwein: "Der Pokal hat seine eigenen Gesetze!" Dennoch darf man davon ausgehen, dass sich unsere Frauen am Mittwochabend gegen den VfR Limburg 07 für die nächste Pokalrunde qualifizieren werden. Das letzte Spiel gegen das Team aus der Domstadt ging am 26. September über den Rasen des Zehntenhofs und da siegten unsere Frauen problemlos mit 13:0.

 

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.