Templatefotobreiz.jpg

100 Jahrfeier

Hinweis betreffend die Datenschutz-Grundverordnung vom 25.05.2018

Die zulässige Dauer einer Veröffentlichung auf der Homepage eines Vereins hängt von der Bedeutung des Ereignisses, auf das sich die Veröffentlichung bezieht, und dem daraus abzuleitenden Informationsinteresse der Öffentlichkeit ab. Alle Beiträge in Wort und Bild, die im Zusammenhang mit dem 100-jährigen Vereinsjubiläum stehen, unterliegen nicht der Verpflichtung auf Löschung.

 

Der 31. Mai 2008 war schon seit einem Jahr in allen "Nullachter-Kalendern" vorgemerkt und plötzlich war der große Tag - der Tag der offiziellen Feier zum 100-jährigen Vereinsjubiläum gekommen! 210 Mitglieder und Gäste waren der Einladung in die Georg-Lang-Halle gefolgt und verbrachten einige Stunden in derGemeinschaft der Nullachterfamilie! "100 Jahre Leidenschaft in Schwarz und Weiß - 100 Jahre Erster Fußballsportverein Schierstein 08", so das Motto des Jubiläums, das bei der Feier nicht nur auf der Bühne optisch präsent war, sondern auch in Wort und Bild spürbar wurde! Die Zusammenstellung des Programms und der Ablauf der Veranstaltung zollte dem besonderen Ereignis Respekt: festlich, aber dennoch zeitgemäß, locker und kurzweilig. Dank aller Akteure auf der Bühne und den aufmerksamen Gästen im Saal! Mit den nachfolgenden Fotos möchten wir über die Feier berichten, gleichzeitig allen lieben Menschen herzlichst danken, die das Fest vorbereitet, gestaltet und besucht haben!

Danke......

 

 

 

 

 

 

 

Den Schülerinnen der Klasse 4 der Hafenschule für ihr wunderschönes "Schwarzes Theater". Im Foto rechts mit Mikrofon: Die Schulleiterin, Frau Tanja Latsch und die angehende Lehrerin Frau Eve Hoppe-Boehm. DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

Halfen dem Moderator der Veranstaltung, Hans Groth, bei der Begrüßung der Gäste: Sechs von 173 aktiven Schwarz-Weißen-Nullachter-Jugendfußballer. DANKE! 

 

 

 

 

 

 

 

Blickte tief in die 100-jährige Geschichte unseres Vereins zurück: Festredner Kuno Hahn. DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

Könner an ihren Instrumenten: Das Blechbläserquartett des Landespolizei-Orchesters. DANKE! Im Foto rechts: Der Hausherr - der 1. Vorsitzende der Turngemeinde Schierstein, Herr Paul Ebert. Sein Geburtstagsgeschenk für uns: Keine Saalmiete! DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Schirmherr hielt eine eindrucksvolle Ansprache und hatte ein großzügiges Geschenk für uns dabei: Herr Manfred Häuser, Geschäftsführer von Federal-Mogul Wiesbaden GmbH. DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

Grüße sowie Auszeichnungen von Stadt und Land überbrachten: der Stadtverordnete Herr Rainer Pfeifer und Herr Stadtrat Erhard Niedenthal. DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kamen als Landtagsabgeordnete und Vereinsvorsitzende zu uns: Herr Ernst-Ewald Roth (SG Germania Wiesbaden) und Herr Horst Klee (FV Biebrich 02). DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

Überbrachten Glückwünsche aus dem Ortsbeirat Schierstein (Herr Walter Richters) und vom Schiersteiner Ortsring (Herr Dieter Bender, rechts Foto).

 

 

 

 

 

 

 

Herr Hartmut Pfnorr (rechtes Foto) gratulierte als Vorsitzender des Sportkreises Wiesbaden im Namen des Landessportbundes Hessen. DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehren-Kreisfußballwart Helmut Herrmann hatte alle Hände voll zu tun. Er gratulierte unserem Verein offiziell als Vertreter des Hessischen Fußballverbandes und des DFB und hatte Urkunden und Ehrennadeln und Geschenke im Gepäck! Neben den Auszeichnungen für den Verein wurden Rosi Ding, Rita Kießhauer, Wilhelm Schießer, Dirk Ott, Sascha Boss, Jürgen Heinrich, Bernd Schneider, Sven Schwed und Hans Groth für besondere Verdienste persönlich geehrt.

  

 

 

 

 

 

 

Würdigte die gute Zusammenarbeit zwischen der Erich-Kästner-Schule und dem 1. FSV Schierstein 08: Herr Michael Warkentin. DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

Hatten - wie schon so oft - eine ganz tolle Idee: Daniel und Marco Schadel gratulierten ihrem Verein mit einem super-starken Videofilm!! DANKE!!

 

 

 

 

 

 

 

Rechts im Foto: Ehrung verdienter Mitglieder unseres Vereins. Willi Barbara und Karl-Heinz Risch (60-jährige Mitgliedschaft), Wolfgang Kießhauer und Heinz Wilhelm (50 Jahre), Matthias Emmelheinz (40 Jahre). Für 300 Spiele wurde Horst Mann und für jeweils 200 Spiele Thorsten Damm, Mustafa Karapinar und Jürgen Halm geehrt.

  

 

 

 

 

 

 

Leiteten mit einer flotten Tanzaufführung zum Sektempfang über: Die "Shorties" - eine Tanzgruppe der Turngemeinde Schierstein unter Leitung von Josiane Fluche. DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und last but not least: Tausend Dank dem aus sechs "Mädels" bestehenden Team, das mundgerecht zubereitete Schnittchen und andere Köstlichkeiten zum Sekt servierten. DANKE!!

Dank auch allen Vereinsvertretern und Freunde, die uns gratuliert und beschenkt haben!

 

 

 

 

Eine fröhliche Jubiläums-Sportwoche am Zehntenhof

Einige Nullachter hätten während der Sportwoche ihr Bett am besten auf dem Sportplatz aufschlagen sollen, das hätte ihnen unnötige Wege erspart!

Von Samstag bis Sonntag war Sportplatz angesagt! Volles Programm, mit Fußball, Bratwurst und Weizenbier satt! Da durfte man nicht fehlen und wenn es abends auch manchmal spät wurde und der Wecker am nächsten Morgen viel zu früh rappelte, es war eine wunderschöne Woche, die noch sehr lange in bester Erinnerung bleiben wird!

 

Meldungen, Berichte und Fotos von der Sportwoche

Freitag, 6. Juni

Ab 20 Uhr hatte der Ball dann Pause! Schlusspfiff für die Aktivitäten auf dem Platz, dafür Anpfiff für die Geburtstagsfeier im Festzelt und rund um das Vereinshaus.

Die Liveband "LH SPECIAL" mit ihrem für alle Altersgruppen abgerundeten Repertoire, sorgten für beste Feierlaune! Eine Band - die wir bei uns Nullachtern bestimmt wiedersehen werden! "Chef Lupo (Thomas Hagner) hat es versprochen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Und als die Jungs nach zwei Stunden in die "Halbzeitpause" gingen, sorgten das Damenballett der "Lustigen Löffler" sowie Harry Borgner - ein Straßenmusikant, der allerdings "nur ein Lied kannte", für beste Unterhaltung!

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stimmung am Zehntenhof war super und auch das Wetter spielte mit! Eine schwarz-weiße Geburtstagsfeier exakt nach dem Geschmack des "vollen Hauses" am Zehntenhof.

Nachfolgend einige Schnappschüsse von den Partygästen:

 

 

 


 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag, 7. Juni

Wolfgang Kießhauer (im Foto ganz rechts) betreute an der Außenlinie gleich zwei Teams! Zum einen "eine Traditionself der Nullachter" in Grün, zum anderen die A-Jugend 1977/78. Bei schwüler Hitze keine leichte Aufgabe für die doch so langsam in die Jahre kommenden Kicker. Am Ende hatte die "Alte A-Jugend die Nase mit 7:4 vorne!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigentlich sollten unsere E-Junioren gegen Germania Wiesbaden kicken. Da die Jungs von der Waldstraße den Weg jedoch nicht nach Schierstein fanden, gab es ein Match gegen die Mamas und Papas. Dabei fiel besonders Mama Gabi Berg im Tor der Mamas und Papas durch einige Glanzparaden auf! Die F2 hat ihre Begnung gegen Kostheim 12 mit 1:2 verloren, das Ergebnis der F1 gegen Kastel 46 wird nachgereicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht nur auf dem gemeinsamen Gruppenfoto machten die Frauen vom FSV Schierstein 08 und dem SV Ober-Olm eine äußerst gute Figur. Nein, die Zuschauer sahen auch ein schönes und flottes Spiel, das unsere Frauen mit 4:0 gewannen. Schön, war auch das Wiedersehen mit Ex-08erin Heike Quetsch, die jetzt für den SV Ober-Olm an den Start geht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Luftballongrüße vom letzten Tag der Jubiläumssportwoche. Mal schauen, ob es eine Antwort des "Finders" der Ballons gibt?

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Und exakt vor dem letzten Spiel der Sportwoche - dem Spiel unserer Aktiven gegen das Werksteam von Federal Mogul Wiesbaden (Glyco) - kam der ganz große Knall. Hatten wir die ganz Woche über großes Glück mit dem Wetter, so sorgten jetzt Blitz und Donner und jede Menge Wasser für ein schnelles Ende unserer gelungenen Sportwoche. Obwohl der Platz total unter Wasser stand, wollten beide Mannschaft unbedingt das Match austragen. Sie taten es dann auch und die Gastgeber behielten mit 7:5 die Oberhand. Die am Abend vorgesehene "Disco" wurde wegen des schlechten Wetters und der teilweise überfluteten Zuwege abgesagt.

 

Freitag, 6. Juni

Den Startschuss für den vorletzten Tag unserer Sportwoche gaben die E- Junioren vom FC Bierstadt und Schierstein 08.Der Altersunterschied war relativ groß und deshalb mussten die Gäste eine 11:1-Niederlage einstecken. In der Freundschaftsbegegnung unserer D-Junioren gegen den FC Kohlheck war für unser Team kein Blumentopf zu gewinnen. Die Gäste waren gut im Spiel und siegten mit 4:1.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Traditionself "Equipe Speciel" des SV Wehen hatten sich unserer Alten Herren einen Leckerbissen für die Sportwoche geangelt!Super, wie die Männer - wie "Fußballgott" Thomas Zambach, Moppes Petz, Ludwig Anspach, Dietmar Assmann und Co. - das Bällchen laufen lassen! "Der Gegner war für uns eine Nummer zu groß!" stellte AH-Manager Karl-Heinz nach der 2:9-Niederlage nüchtern fest, freude sich mit seinen Jungs dennoch über die Begegnung!

 

Donnerstag, 5. Juni

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jungs von Coach Sascha Boss und Dirk Ott waren in bester Spiellaune und besiegten die F1-Jugend vom SV Rauenthal mit 10:1. Tobias Boss mit der Nummer 10 hat den Ball genau im Blick, kurz danach folgte der Pass zu Niklas Bücherl, der zum 4:0 einnetzte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war ein großes Erlebnis für unsere A-Jugend, im Rahmen der Jubiläumswoche gegen die U-17-Junioren des Zweitligisten FSV Mainz 05 anzutreten. Trainer Ekkehard Glaß wusste was auf seine Mannschaft zukam und war deshalb über den 14:0-Sieg der 05er auch nicht sonderlich betrübt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da standen sich nun die zwei "100-jährigen Schwarz-Weißen" direkt gegenüber. Der Fußballverein Geisenheim 08 feiert ebenfalls sein 100-jähriges Jubiläum und so bot sich eine Begegnung in der Sportwoche geradezu an. Der Kick selber war dem sommerlichen Wetter angepasst, unsere Mannschaft siegte mit 3:1.

 

Mittwoch, 4. Juni

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn es mit dem Sieg unserer F1-Junioren heute auch nicht geklappt hat und einige Spieler traurig waren, so stellte man sich dann nach dem Schlusspfiff gemeinsam mit den Siegern freundschaftlich zum Gruppenfoto zusammen. So soll es sein! Glückwunsch an die Mannschaft von Grün-Weiß Wiesbaden, die hat das Spiel mit 6:0 gewonnen! Besonders die Jüngsten brauchen beim Spiel den Beistand von Mama, Papa, Oma, Opa, Onkel und Tante! Sind die Fans gut drauf, dann läuft es auch bei den Kickern gut!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die C- Juniorinnen vom FSV Winkel gaben am Zehntenhof eine tolle Vorstellung und gewannen das Spiel klar und deutlich mit 2:9. Aber auch unserem Team muss man ein Lob zollen. Sie kämpften bis zur letzten Minute und ließen den Kopf zu keinem Zeitpunkt des Spiels hängen! Trainerin Rosi Ding war nach Abpfiff der Begegnung unserer U 16-Juniorinnen gegen den TuS Niederjosbach mehr als zufrieden. Das konnte sie auch, denn die Mädels spielten einen schönen Fußball und am Ende stand das für beide Mannschaften gerechte 1:1. Yasmin Meyer konnte für die Nullachterinnen einnetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da freuen sich auch die jüngsten Vereinsmitglieder, wenn sie sich auf einem Foto in unserer Festschrift entdecken. Noch größer ist die Freude, wenn man in 25 oder 50 Jahren in der Festschrift blättert!

Dienstag, 3. Juni

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die F1-Junioren von Schierstein 08 und dem Sportclub Klarenthal lieferten ein tolles Spiel ab! Da hatte man als Zuschauer seine Freude. Obwohl unser Team sehr gut spielte, waren die Gäste noch einen Tick besser und siegten verdient mit 4:1. Das Tor für die Nullacht schoss Dogancan Sevinc.   Sommerlich heiß war es auch heute, am dritten Tag der Sportwoche, und so hatten sich alle Mannschaften die Halbzeitpause mehr als verdient.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere B-Junioren hatten gut Lachen, denn die Begegnung gegen die JSG Hettenhain-Born machte viel Spaß, wenn am Ende die Gäste auch als Sieger das Feld verlassen konnten. 2:5, so der Endstand der fairen und flotten Partie. Torschützen für Schierstein: Kürsat Yayla und Matthais Wallach.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter Leitung von Eric Alberti (Trainer) und Carl-Michael Baum (Manager) reiste das Team der Stadtverwaltung Wiesbaden zur Jubiläumswoche an den Schiersteiner Zehntenhof, um die 100-jährigen Nullachter zu besiegen. Doch aus diesem Vorhaben wurde nichts, denn die Gastgeber hatten nicht die Gründungsväter des Vereins ins Rennen geschickt, sondern überwiegend jüngere Spieler der Zweiten und auch einige aus der Ersten Mannschaft. Die jungen Hüpfer und die große Hitze waren dann zu viel des Guten für Männer wie Frank Zammert, OB-Referent Marcel Subtil, Michael David und Bürgerreferent Carl-Michael Baum! Über das Endergebnis wollen wir an dieser Stelle dann besser nicht sprechen. Die Torschützen legen aber Wert auf die Veröffentlichung ihrer Namen! Für die "Blauen" aus dem Rathaus trafen Stefan Leist, Jürgen Waber und die hellblaue Nummer 16. Für die Gastgeber netzten ein Abu Aktürk (4), Stefan Töpfer (3), Daniel Künzl und Sebastian Pawlik.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktiven-Trainer Thomas Laubinger versuchte sich heute erneut als Zapfer im Bierstand. Und wieder blieb es bei einem Versuch! Bei seiner (Ver-) Zapferei konnte man den Eindruck gewinnen, er würde in einer Milchbar arbeiten. Kommentar eines enttäuschten Gastes: "Und Bierzapfen kann er auch nicht!" Diesen Kommentar wollen wir an dieser Stelle dann besser nicht kommentieren! 

Foto 2: Beim "Bier nach dem Spiel" kann man bekanntlich bestens fachsimpeln. In der Expertenrunde am Montagabend: Claus Rönsch, ein Schiedsrichter-Sportfreund vom SV Delkenheim, Jochen Schipper, Ehren-Kreisfußballwart Helmut Herrmann und Helmut Sattler. Angeblich soll die Runde eine "Revolution" vorbereitet haben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Harald Gänßler (dritter von rechts) hinterließ bei der 2:4-Niederlage seiner AH II gegen Nieder-Olm nicht den stärksten Eindruck. Dafür aber eine Stunde vor dem Anpfiff auf dem Dach des Vereinsheims beim Einrichten der Satelitenschüssel. Überhaupt enttäuschte die AH-II-Truppe bei ihrem Jubiläumsspiel auf der ganzen Linie. Laube, Malli und Co - da hatte man sich mehr versprochen! Die montäglichen Spielzeiten sind in Gefahr!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn der Mannschaftskader sehr groß ist, dann müssen einige Spieler die Bank drücken und auf ihren Einsatz warten. Das Spiel unserer C-Junioren gegen die SG Orlen war ein echt gutes Spiel, das auch klar und deutlich mit 7:1 gewonnen wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir erinnern uns noch gut an den 9. Juni 2007. Es war der große Tag von Brigitte und Frank! Und jetzt steht im Hause "Malli" der nächste große Tag ganz kurz vor der Haustür! Das Handgepäck für den Kreißsaal ist schon gepackt! Es stimmt übrigens nicht, dass der Nachwuchs - sofern dieser während der Sportwoche das Licht der Welt erblicken sollte - auf den Vornamen "Spowo" (Abkürzung für Sportwoche) getauft werden soll! Toi, toi, toi, liebe Brigitte!

 

 

 

 

 

Sonntag, 1. Juni


 

 

 

 

 

 

 

 

Unter Federführung von Sascha Boss und Dirk Ott ging am Sonntag das Turnier für G-Junioren reibungslos über die Bühne. Die Mädels und Jungs waren genau wir ihre Trainer, Papas, Mamas, Omas und Opas mit Freude und Begeisterung bei der Sache.

Wenn am Ende die Nullachter das Turnier auch gewonnen haben - Tränen flossen keine, denn alle am Turnier teilnehmenden Spielerinnen und Spieler konnten voller Stolz einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen! Eine tolle Sache!

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ottfried Michel wurde in der Halbzeitpause des Spiels der Ersten gegen Espanol für seine 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Leider konnte der Jubilar aus Gesundheitsgründen nicht an der Akademischen Feier teilnehmen.   Ebenfalls geehrt wurde Danijel Radovanovic. Er erhielt für 200 Spiele im Trikot von Schierstein 08 die Ehrennadel in Bronze.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anlässlich des Jubiläums wurde unser Gedenkstein auf dem Sportplatz mit einer neuen Bronzetafel versehen mit der Aufschrift: Zum Gedenken an unsere Toten.

Berichte

In dieser Rubrik haben die Übungsleiter und Bertreuer die Möglichkeit, selbst Fotos und Berichte einzustellen!
© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.