Templatefotobreiz.jpg

Frauen überrollen den VfR Limburg

Der Tabellenvorletzte aus der Domstadt stand heute Abend auf dem Zehntenhof auf verlorenem Posten. Unsere Frauen spielten großartig auf und überrollten den VfR Limburg 07 mit einem 13:0-Sieg!

 

Allein Janina Reutershahn (Foto) schlug sechsmal zu! Bravo! Die drei Punkte und die 13 Tore taten dem Team und ihrem Coach gut! Jetzt kann man am Samstag etwas gelassener zu den Kickers in Offenbach fahren. Vielleicht kann man ja ein Pünktchen aus dem SANA Sportpark entführen.

 

DERBY-TIME AM ZEHNTENHOF

 

Unser Trai­ner At­ha­na­si­os Po­li­tis, der sich bei uns bestens eingelebt hat und sehr wohlfühlt, freut sich riesig auf das Spiel Hellas II gegen 08 I : „Der­by, Top­spiel und auch noch ge­gen die Grie­chen. Mehr gibt es für mich nicht!“

 

Freuen wir uns gemeinsam mit ihm und der Mannschaft auf eine tolle Begegnung, die am Sonntag um 12.45 Uhr angepfiffen wird. Auf die 08er-Stadionwürste muss man verzichten, dafür wird von den Hellenen Souvlaki mit Tsatsiki serviert!

 

Zu einem zweiten Derby kommt es dann am Sonntagabend um 17.00 Uhr am Saareck, wenn das Reserveteam von Schierstein 13 unsere Zweite Mannschaft empfängt.

Frauen: Knapp an einem Punktgewinn vorbei!

Leider konnten unsere Frauen in ihrem heutigen Auswärtsspiel beim 1. FC Mittelbuchen nicht überraschen. Spielerisch und kämpferisch hat zwar alles gestimmt, allein das Ergebnis konnte am Ende des Tages nicht zufrieden stellen. Samantha Dick bescherte mit einem Treffer in der 76. Minute den 1:0-Sieg für den Tabellenvierten Mittelbuchen.

Tolle Vorstellung unserer Frauen gegen Runkel

Ein großes Kompliment unserem Frauenteam für den heutigen Auftritt am heimischen Zehntenhof gegen den 1. FFC Runkel. Das Team siegte nach Toren von Tina Roth (12. Minute), Sophie Peinsipp (37. und 75. Min.) und Tiffany Langenfeld klar und verdient mit 4:0.

 

Nicht nur die Torausbeute stimmte heute, sondern insbesondere die spielerischen Aktivitäten. Es wurde gekonnt kombiniert und tolle Pässe gespielt. Bestnote für alle Spielerinnen!

Frauen: Ein Sieg wäre verdient gewesen!

Eigentlich kann man sich über einen auswärts gewonnenen Punkt freuen. Unsere Frauen taten es am gestrigen Abend nicht wirklich. Legten sie bei der TSG 51 Frankfurt doch ein ganz tolles Spiel mit unzählig vielen Torchancen aufs Parkett und wurden nur mit einem 1:1 belohnt.

 

Maurice Fröhlich, unser Spielbeobachter vor Ort: „Es war echt zum Verzweifeln, wir brachten die Kugel einfach nicht im Kasten der Gastgeberinnen unter. Dafür schoss Gastgeberin Stefanie Löw ihr Team in der 35. Minute in Führung!"

 

Der Führungstreffer war für die Frauen von Coach Bernd Gärtling jedoch kein Grund, die Ohren auf Halbmast zu stellen. Es wurde weiterhin guter Fußball gespielt, geschafft und gerackert. Daniela Nesic war es dann, die eine viertel Stunde vor Schluss den hochverdienten Ausgleich sicherstellte. 

Deutliche Niederlage der Frauen in Ueberau

2018_08_18 (HG nach Bericht von Maurice Fröhlich) Leider konnten unsere Frauen nicht an die beim Mittwochabendspiel in Haitz abgelieferte sehr gute Leistung anknüpfen und kamen heute mit einer 0:5-Niederlage aus dem vorderen Odenwald zurück. Die SG Ueberau drückten von Anfang an und erspielte sich gleich in der Anfangsphase mehrere gute Torchancen.

 

Doch die Kugel zappelte zuerst im Tor von Ueberau. Gewertet wurde der Treffer wegen Abseits jedoch nicht. Und so waren es dann doch die Gastgeberinnen, die in der 28. Minute einen umstrittenen Elfmeter verwandeln konnten. Die Gästeführung lähmte das Spiel der Frauen von Bernd Gärtling und so war es den Gastgeberinnen möglich, bis zur Pause noch zwei Tore zu erzielen.

 

Der Wunsch auf eine bessere zweite Halbzeit erfüllte sich für die Nullachterinnen nicht, der Anschlusstreffer blieb aus, dafür musste 08-Keeperin Jasmin Smith in der 65. und 80. Minute noch zweimal den Ball aus dem eigenen Tornetz holen.

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.