Templatefotobreiz.jpg

Frauen überraschen mit Auswärtssieg

Sofort nach Abpfiff der Begegnung unserer Frauen bei der SG Egelsbach meldete sich Maurice Fröhlich via WhatsApp. Er berichtete von dem wohl besten Spiel „seiner“ Frauen und von einem sensationellen Sieg.

 

Verloren unsere Frauen vor 14 Tagen auf dem heimischen Zehntenhof das Hinspiel gegen Egelsbach noch mit 2:8, so konnte der Schiedsrichter heute nach Spielende ein 2:1-Sieg für die Gäste vermerken.

 

Die Gastgeberinnen gingen in der 13. Minute durch Lotte Simonis in Führung und dachten, damit den Grundstein für die nächsten drei Punkte gegen die Nullachterinnen gelegt zu haben.

In der 22. Minute jedoch der gerechte Ausgleich durch ein Tor von Desiree Reintgen. „Ein Treffer,  der unser Team noch stärker motivierte“, so Maurice Fröhlich.

 

In der Tat, unsere Frauen spielten weiterhin - und das bis zum Abpfiff - einen guten Ball und wenn die Gastgeberinnen konterten, dann war „Ersatz“-Keeperin Felicia Zuber zur Stelle und verhinderte gekonnt ein weiteres Gegentor.

 

Als alle auf dem Platz und an der Außenlinie sich schon mit dem Remis abgefunden hatten, da schlug die „Große Minute“ für Victoria Bischoff. Es war die 90. Minute und Victoria machte mit ihrem Treffer zum 2:1 die Sensation perfekt.

 

Auswärtssieg! Revanche für die 2:8-Schmach gelungen. Super, Mädels!

Männer pausieren - Frauen spielen in Egelsbach

Unsere Männer dürfen am Sonntag pausieren bevor sie dann am 8. Dezember beim SV Frauenstein ihr letztes Spiel des Jahres 2019 bestreiten. Die Frauen hingegen fahren am Samstag in den Landkreis Offenbach zum Spiel gegen die SG Egelsbach. Anstoß 17.00 Uhr. Egelsbach war vor 14 Tagen am Zehntenhof zu Gast und konnte durch einen 8:2-Sieg drei Punkte entführen. Man darf gespannt sein, ob unserem Team die ins Auge gefasste Revanche glückt.

Frauen müssen 2:8-Niederlage hinnehmen

Das Endergebnis der heutigen Partie gegen die SG Egelsbach hört sich schrecklich an, spiegelt jedoch nicht die Leistung unserer Frauen wider. Trotz einer ordentlichen Vorstellung in den ersten 20 Minuten lagen die Gäste zur Pause mit 3:0 in Führung, was unser Team mehr als wurmte.

 

In der Anfangsphase des zweiten Durchgangs verkürzten Alisa Frick und Desiree Reintgen auf 2:3. Die zwei Treffer machten Hoffnung, zumal der Ball richtig gut lief! Doch anstelle des erhofften Ausgleichs legte Egelsbach ein weiteres Tor vor. Der neue Spielstand machte unser Team mutlos. Und so konnten die Gäste in der Folge relativ locker noch vier weitere Tore schießen und mit einem satten 2:8-Sieg die Heimreise antreten.

Ein hartes Wochenende steht vor der Tür!

Nach 16 Spielen thront Kastel 06 mit 44 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz und kann bereits jetzt gelassen dem Aufstieg in die Gruppenliga entgegensehen. Bislang ging kein Spiel verloren und das soll sich auch am Sonntag gegen die Nullachter nicht ändern.

 

Wir dürfen gespannt sein, wie sich unsere Jungs „In der Witz“ schlagen werden. Der Hit von Xavier Naidoo bringt es auf den Punkt: Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer! Der harte Kern der Nullachterfangemeinschaft wird jedenfalls vor Ort sein und ihrem Team beistehen und das im Wissen, dass in dem Spiel zwei „Fußballwelten“ aufeinandertreffen.

 

Auch die Zweite Mannschaft wird ihren Schaff gegen Kastel haben, denn auch Team II der 06er hat sich ein hohes Ziel - sprich: Meisterschaft - gesetzt.

 

Mit einem Heimsieg am Samstagabend gegen die SG Egelsbach können unsere Frauen auf Platz 3 der Verbandsliga-Tabelle springen. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen liegt ein „Dreier“ im Rahmen des Möglichen.

Seite 1 von 8

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.