Templatefotobreiz.jpg

45 Minuten hui, 45 Minuten pfui!

2012-08-12  Bericht und Fotos: CPH - Nach den beiden Spielen gegen die schwer einzuschätzenden Gegner von TB Rambach (Aufsteiger aus der B-Liga) und dem FC Maroc (Absteiger aus der Kreisoberliga) traten die Schiersteiner heute bei der Fvgg. Kastel II an.

Wohl wissend, dass deren erste Garde bereits im dritten Jahr erfolgreich in der Verbandsliga mitmischt und somit auch der Unterbau den einen oder anderen hochkarätigen Spieler auflaufen lässt, begannen die Störche bei schönstem Sommerwetter konzentriert und zielstrebig.

Und so war die Freude groß, als Florian Garsch bereits in der 1. Spielminute den Führungstreffer für die Nullachter erzielte. In der Folgezeit bestimmten die Schiersteiner weitestgehend das Geschehen auf dem sonnendurchfluteten Kunstrasenplatz, und es hätten für die Gäste durchaus noch ein paar Tore mehr fallen können und müssen.

Nachdem der Kasteler Trainer seine Mannschaft in der Halbzeitpause lautstark zur Raison brachte, trat diese zur zweiten Hälfte weitaus couragierter auf. Und wenn dann noch eine nicht nachvollziehbare Trägheit und Unkonzentriertheit der Schwarz-Weißen zu ertragen war, ist das eine unheilvolle Synthese, die die angereisten Schlachtenbummler kopfschüttelnd und ungläubig eine böse Heimsuchung durchmachen ließ.

Individuelle Patzer und mannschaftliche Unstimmigkeiten sorgten für Gegentore in der 50., 54., 67. (durch einen sehenswerten Fallrückzieher) und 81. Minute. Da war letztlich auch das zwischenzeitliche 2:2 in der 62. Minute durch Martin Papaja nur Augenwischerei.

Heute war mehr drin - bedeutend mehr! Unserem Trainer Thomas Gommert sei zu wünschen, dass er bis zum nächsten Spiel, das erst in zwei Wochen am Zehntenhof stattfindet, weise Worte findet, und unsere Männer motiviert und engagiert den ersten Dreier in der noch jungen Spielzeit einfahren.

"An ihm lag's nicht: Trainer Thomas Gommert stets auf Augenhöhe."

Ein sehr gutes Spiel mit gerechtem Remis

2012-08-09 (hg) Resümee des ersten Heimspiels: Beide Teams zeigten sich von ihrer guten Seite und bescherten den Zuschauern eine sehr gute A-Liga-Vorstellung. Der Ball lief flott und gepflegt über den Platz und beide Mannschaften erspielten sich eine ganze Reihe von guten Torgelegenheiten! Und weil der FC Maroc Wiesbaden und unsere Mannen jeweils dreimal die Kugel im gegnerischen Kasten unterbringen konnte, konnte der ebenfalls sehr gute Schiedsrichter Patrick Koniecny nach 93 Spielminuten ein 3:3 im elektronischen Spielbericht vermerken. In der Rubrik der Torschützen notierte er  bei den Gästen Facid Salhi (2) und Maourad Talbi und bei den Nullachtern Michael Heinßen (2) und Denies Köhler.

Nach dieser guten Leistung kann Coach Thomas Gommert und seine Spieler am Sonntag selbstbewusst zur Zweiten von Kastel 06 fahren.

Start in die neue Saison: Erste patzt - Zweite gewinnt!

Von 15:00 bis 15:21 Uhr präsentierte sich der Gastgeber als selbstbewusster A-Liga-Neuling.  Unsere Abwehr stand von Beginn an unter Druck und sah in zwei, drei Situation gar nicht gut aus. Ein harter Schlag dann für die Rambacher in der 22. Spielminute: Unser Keeper Daniel Pollner bringt seinen Abschlag weit in die Spielhälfte des Gegners, ein Abwehrspieler patzt und Riccardo Guarino hat leichtes Spiel, den Ball zur 1:0-Führung im Gehäuse der Gastgeber unterzubringen.  Kurz nach dem Führungstreffer bot sich eine weitere Torchance, die wir allerdings nicht nutzen konnten.  Martin Papaja setzte die Kugel auf den Pfosten! Alles sah nach einem 0:1-Halbzeitspielstand aus. Doch Marcel Göbel, der beste Spieler der Hausherren, glich in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs aus!

Nach dem Wiederanpfiff bestimmten wir für 20 Minuten das Spiel, ohne jedoch Profit aus der Überlegenheit zu schlagen! In der 65. Spielminute nahm sich Daniel Pollner für einige Sekunden seine Auszeit und haute sich das Leder ins eigene Netz. Obwohl in der Folgezeit  Tennis-Borussia Rambach dominierte, machte unser Neuzugang Martin Papaja in der 79. Minute seinen ersten Punktspieltreffer.  War dieser Ausgleichstreffer schon der Endstand? Hätten wir gewusst, dass Mohamed Azhari drei Minuten vor Schluss das 3:2 für die Gastgeber schießen würde, wären wir mit der Punkteteilung sicherlich zufrieden gewesen.

So jubeln am Ende die Gastgeber, die sich in der A-Liga behaupten werden!

Erfolgreicher Start der Zweiten

Im Vorspiel startete unsere Zweite Mannschaft mit einem knappen, jedoch verdienten 1:0-Sieg in die neue Spielrunde. Unsere Mannen waren über 90 Minuten hinweg die bessere Mannschaft, ließen den Gastgebern keine Chance, vergaßen allerdings, zwei, drei Tore zu schießen. Der Siegestreffer machte Markus Schankelies bereits in der 35. Spielminute mit einem blitzsauberen Freistoß aus 20 Metern. Nach diesem Saisonauftaktsieg geht die Elf gleich wieder in die Pause. Am kommenden Sonntag steht kein Spiel auf dem Programm!     

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.