Templatefotobreiz.jpg

Derby-Niederlage!

Dem FC Freudenberg genügten exakt 23 Spielminuten um die Gastgeber Schachmatt zu setzen! Unsere Elf startete gut und ging in der 15. Minute durch ein Tor von Marco Freibuchner in Führung. Sieben Minuten später der Beginn des Nullachter-Blackouts. Dem 1:1 in der 22. Minute folgten vier weitere Gästetreffer. Und zwar in der 28., 34., 39. und 44. Minute.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste auf Sparflamme und ließen es somit zu, dass sich unsere Jungs etwas besser in Szene setzen konnten. Kurz vor Schluss fiel dann noch der zweite, leicht versöhnliche, 08er-Treffer, erzielt von Eric Eggert.

DMV_6643
DMV_6647
DMV_6695
DMV_6701
DMV_6704
DMV_6712
DMV_6714
DMV_6715
DMV_6735
DMV_6745
DMV_6765
DMV_6789
DMV_6806
DMV_6824
DMV_6840
DMV_6845
DMV_6852
DMV_6860
DMV_6862
DMV_6935
DMV_6965
DMV_6997
DMV_7061
DMV_7108
DMV_7110
DMV_7367
DMV_7418
DMV_7419
DMV_7425

Fotos: Dr. Manfred Voigt

 

Sonntag gegen den FC Freudenberg

Die Spielvereinigung Sonnenberg ließ am Donnerstagabend nichts anbrennen und besiegte unsere Jungs mit 4:0. Für unseren Coach Athanasios Politis keine schlimme Sache. Er konzentriert sich auf das Derby am Sonntag gegen den FC Freudenberg: „In Sonnenberg kann man verlieren, am Sonntag müssen die Punkte am Zehntenhof bleiben!

 

Gutes Spiel der Ersten auf dem Kohlheck

Nullachter-Coach Athanasios Politis stellte seinen Jungs nach Abpfiff der Begegnung auf dem Kohlheck Bestnoten aus: „Meine Elf zeigte sich gegenüber Donnerstag um eine Klasse besser und hat verdient drei Punkte mit nach Hause genommen. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, das Pressing klappte und drei Tore gegen eine starke Kohlhecker Mannschaft zu schießen, ist auch kein leichtes Unterfangen!“

 

Trotz starker Startphase gingen die Gastgeber in der 34. Minute durch einen Treffer von Rahfil Ahmad in Führung. Selbst für den Sport-Club überraschend!

Bis zum Ausgleich dauerte es bis zur 61. Spielminute. Just zu diesem Zeitpunkt konnte Matthias Groß einen Strafstoß verwandeln. In unmittelbarer Folge das Führungstor von Eric Eggert in der 65. und das 3:1 durch Marco Freibuchner.

 

Jetzt wurden noch einige Chancen nicht genutzt und so musste nach dem zweiten Tor der Gastgeber in der 79. Minute noch einmal leicht gezittert werden. Am Ende der verdiente Sieg. Bravo! Sehr gut gemacht.

 

Kein guter Auftakt unserer zweiten Mannschaft!

Bis zur 21. Spielminute hielten unsere Mannen gut mit, dann legten die Gastgeber innerhalb von acht Minuten zwei Tore vor. In der zweiten Halbzeit baute der Sport-Club Kohlheck mit Treffern in der 62., 75. und 90. Spielminute den Vorsprung aus.

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.