Templatefotobreiz.jpg

Zehn Tore zur Mittagszeit! Leider nur vier für uns!

2012-09-30 (HG) Bei fast allen Spielen der laufenden Saison konnte man unseren Mannen vorbildliches Engagement und guten Fußball attestieren. Lediglich die mangelhafte Chancenverwertung musste man der Elf immer wieder ankreiden.  Doch heute sah die Sache leider ganz anders aus!  Etliche Spieler ließen den notwendigen Biss vermissen, um gegen die Zweite Mannschaft des SV Wiesbaden die eingeplanten drei Punkte an Land zu ziehen.

Das Spiel begann zwar wie immer, nämlich mit zwei verpassten Torchancen in der 2.  und  12. Minute, doch danach war Ebbe und die Flut setzte in der 24.Minute ein! Zwischen der 24. und 28. Spielminute nahmen sich unsere Mannen eine vierminütige Auszeit und lagen nach  drei Treffern des SVW drastisch im Rückstand!

Als Oliver Käbe in der 63. und Mike Jakobowsky in der 66. Minute auf 2:3 verkürzten, kam bei den 08er-Fans noch einmal Hoffnung auf.  Die Zuversicht, das Spiel noch einmal zu biegen, schien in der  69. Minute dann endgültig zerstört, denn der SVW legte ein weiteres Tor vor. Und dennoch war der Sieg für die Gastgeber  noch nicht in trockenen Tüchern, denn Martin Papaja verkürzte in der 79. Minute auf 4:3. Der endgültige Knock Out für die Jungs von Thomas Gommert  das 5:3 in der 88. und das 6:3 in der 90. Spielminute. Lediglich Ergebniskosmetik, der vierte Nullachtertreffer in der Nachspielzeit, erzielt von Giovanni Morbano, der sich in Sachen Engagement  die beste Note im Gästeteam verdient hat.

SVW001
SVW002
SVW003
SVW004
SVW005
SVW006
SVW007

Zwölf Uhr mittags: Spiel gegen die Zweite vom SVW

2012-09-28 HG - Fußballer nehmen bei den Festlegungen der Anstoßzeiten auf nix und niemanden Rücksicht!  So wird das Spiel unserer Männer beim SV Wiesbaden am Sonntag zur besten Mittagessenszeit an der Berliner Straße angepfiffen.  Da kann sich eigentlich nur der harte Kern der treuesten Fans am Spielfeldrand einfinden!  High Noon!

Nach der unnötigen „Last-Minute“-Niederlage vom letzten Sonntag gegen die Freie Turnerschaft und dem nüchternen Punktestand von „9“  aus neun Spielen, müssen sich die Mannen von Thomas Gommert am Sonntag unbedingt etwas einfallen lassen! Die Gastgeber haben zwar noch zwei Punkte weniger auf dem Konto, empfehlen sich aber mit einem 3:1-Sieg vom letzten Spieltag gegen den FC Freudenberg. Vor vierzehn Tagen bekamen allerdings von den Freien mit 6:0 eins auf die Mütze. Bleibt abzuwarten, wen Thomas Gommert am Sonntag ins Rennen schicken kann, und wie gut die Jungs ins Spiel kommen. Toi, toi, toi.

Die Zweite Mannschaft und unsere Verbandsligafrauen können ein freies Wochenende genießen!

In den letzten zehn Minuten Sieg verspielt

2012-09-23 Das ganz große Spiel wurde es nicht, dafür stand für beide Mannschaften zu viel auf dem Spiel. Die Gäste waren bereits in der ersten Halbzeit spielerisch im Vorteil, konnten daraus jedoch kein Kapital schlagen. Die Mannen von Thomas Gommert standen in der Abwehr stabil und legten nach 39. Minuten durch einen von Riccardo Guarino verwandelten Elfmeter einen Treffer vor. 

Der knappe Vorsprung hatte bis zur 78. Minute Bestand, dann überschlugen sich am Zehntenhof die Ereignisse. Giovanni Morbano verlor in der Abwehr einen unnötigen Zweikampf, ein Fehler mit Folgen. Die Gäste glichen nicht nur aus, sondern wendeten in den verbleibenden zehn Minuten das Blatt. Sie erzielten zwei weitere Treffer und fuhren als stolze Sieger zurück an die Lahnstraße.

Das Spiel der Zweiten Mannschaften war nicht nur ein gutes Spiel, sondern es endete auch mit einem gerechten 3:3. In die Torschützenliste der Nullachter trugen sich Andre Thies, Rachid Elaouch und Marcus Radu ein.

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.