Templatefotobreiz.jpg

Gutes Spiel der Ersten auf dem Kohlheck

Nullachter-Coach Athanasios Politis stellte seinen Jungs nach Abpfiff der Begegnung auf dem Kohlheck Bestnoten aus: „Meine Elf zeigte sich gegenüber Donnerstag um eine Klasse besser und hat verdient drei Punkte mit nach Hause genommen. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, das Pressing klappte und drei Tore gegen eine starke Kohlhecker Mannschaft zu schießen, ist auch kein leichtes Unterfangen!“

 

Trotz starker Startphase gingen die Gastgeber in der 34. Minute durch einen Treffer von Rahfil Ahmad in Führung. Selbst für den Sport-Club überraschend!

Bis zum Ausgleich dauerte es bis zur 61. Spielminute. Just zu diesem Zeitpunkt konnte Matthias Groß einen Strafstoß verwandeln. In unmittelbarer Folge das Führungstor von Eric Eggert in der 65. und das 3:1 durch Marco Freibuchner.

 

Jetzt wurden noch einige Chancen nicht genutzt und so musste nach dem zweiten Tor der Gastgeber in der 79. Minute noch einmal leicht gezittert werden. Am Ende der verdiente Sieg. Bravo! Sehr gut gemacht.

 

Kein guter Auftakt unserer zweiten Mannschaft!

Bis zur 21. Spielminute hielten unsere Mannen gut mit, dann legten die Gastgeber innerhalb von acht Minuten zwei Tore vor. In der zweiten Halbzeit baute der Sport-Club Kohlheck mit Treffern in der 62., 75. und 90. Spielminute den Vorsprung aus.

105 Zuschauer kamen zum Saisonstart

Der Start in die Saison 2020/21 ist vollzogen. Leider mit einer 2:6-Niederlage gegen die Freien Turner von der Lahnstraße. Exakt 105 Zuschauer fanden sich auf dem Zehntenhof ein. Die aufgrund des Hygienekonzeptes getroffenen Maßnahmen wurden akzeptiert, der eine und andere Hinweis auf Einhaltung des Mindestabstands angenommen.

 

Die Nullachterfans sahen viele neue Gesichter in ihrem Team und wussten bereits nach wenigen Spielminuten, dass dem jungen Team eine schwere Aufgabe bevorstand. Die Gäste spielten flott und gekonnt nach vorne und stellten unsere Abwehrreihe samt Keeper Patrick Schön von Anfang an mächtig unter Druck. Apropos Schön: Er verdiente sich - trotz sechs Gegentore - die beste Note bei den Gastgebern. Ein Lob unserer Elf für etliche gekonnte Spielzüge, schöne Pässe und für zwei Tore in der Schlussphase des Spiels durch Luca Walter und Benicio Freschi. Die drei Punkte gehen freilich verdient an die Lahnstraße.

 

Die in den letzten zehn Minuten von beiden Teams  und von außerhalb des Spielfeldes  ins Spiel gebrachte "Unruhe" war völlig überflüssig und hatte die rote Karte für Luca Walter (08) und Jaroslaw Holzmann (FTW) sowie gleich zwei Gelb-Rote-Karten für die Nullachter Marco Freibuchner und Benicio Freschi zur Folge.

 

Am Sonntag fahren die Männer zum Sport-Club Kohlheck (Anstoß der Ersten ist um 15.00 Uhr, die 2.Mannschaft startet um 12.00 UIhr), unsere Frauen empfangen am Samstagabend um 17.00 Uhr am heimischen Zehntenhof die SG Bornheim.

Den "Big-Point" nehmen die Freien mit

Schiersteins Coach Athanasios Politis konnte seine Enttäuschung über die Vorstellung seiner Mannen im heutigen Spiel gegen die Freien Turner nicht verbergen. Sein schonungslose Resümee: „Wir haben blutleer, ohne jede Leidenschaft und selbstgefällig gespielt! Die Gäste waren uns körperlich, läuferisch und passtechnisch überlegen! Der 4:1-Gästesieg geht in Ordnung!“

Diesem Fazit des Coachs muss nichts hinzugefügt werden. Allenfalls ein Lob für etliche gute Paraden  von Keeper Daniel Pollner und das 08er-Tor von Robin Niesen zehn Minuten vor Schluss zum 1:3.

Wenn es heute mit dem „Big-Point“ auch nicht geklappt hat, dürfen weder Team noch Fans resignieren! Kopf hoch!

 

DMV_2327_JPG
DMV_2338_JPG
DMV_2342_JPG
DMV_2392_JPG
DMV_2409_JPG
DMV_2447_JPG
DMV_2470_JPG
DMV_2539_JPG
DMV_2603_JPG
DMV_2913_JPG
DMV_2921_JPG
DMV_2938_JPG
DMV_2997_JPG
DMV_3016b_JPG
DMV_3069_JPG
DMV_3082_JPG
DMV_3099_JPG
DMV_3136_JPG
DMV_3158_JPG
DMV_3207_JPG

 

Fotos: Dr. Manfred Voigt

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.