Templatefotobreiz.jpg

Gut gestartet - am Ende bittere Niederlage

Eine Viertelstunde war gespielt und Athanasios Vassiliki brachte unsere Elf mit einem wunderschönen Fernschuss in Führung! Es lief nach Plan. Die Punkte sollten heute am Zehntenhof bleiben.

 

Doch diesem Vorhaben setzte Kostheim 12 großes Engagement und eine sehr gute Leistung entgegen.  Der Ausgleich durch Kevin Krämer in der 27. und das 1:2 in der 34. Minute durch Nico Janotta. Kurz vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich durch einen von Matthias Groß verwandelten Strafstoß. 

 

Kaum aus der Kabine zurück, legten die Männer von der Maaraue abermals einen Treffer vor. Torschütze Serdan Barin, über 90 Minuten lang bester Mann auf dem Platz! Ihm zuzuschauen, machte Freude! Der Ein-Tore-Vorsprung der Gäste hatte lediglich zwei Minuten Bestand, dann glich Benicio Freschi aus!

 

Der zweite Treffer von Serder Barin, erzielt in der 54. Minute zum 3:4 machte unseren Jungs schwer zu schaffen! Die Gäste bestimmten fortan noch intensiver das Geschehen. Sie waren präsenter, ließen den Ball gekonnt laufen und hatten mit Serder Barin in dieser spielentscheidenden Phase eine sehr gute Führungskraft! 

 

Ja, auch wir hatten noch Torchancen, die wir allerdings nicht nutzen konnten. Die Gäste hingegen ließen keine Chance aus und schossen sich nach weiteren Toren von Laourence Pina, Kevin Krämer und Eric Goßmann zu einem 3:7-Auswärtssieg.
 

Nicht zu vergessen, ein großes Lob an Schiedsrichter Suat Sen aus Groß-Gerau für eine sehr gute Leistung!

DMV_0188
DMV_0194
DMV_0204
DMV_0219
DMV_0300
DMV_0378
DMV_0425
DMV_0484
DMV_0511
DMV_0564
DMV_0585
DMV_0691
DMV_0790
DMV_0820
DMV_0860
DMV_1064
DMV_1098
DMV_1171

Fotos: Dr. Manfred Voigt

Zweite zwar verbessert, dennoch Niederlage

Unsere zweite Mannschaft zeigte sich gegenüber dem Spiel in Frauenstein stark verbessert, konnte aber den 4:1-Sieg der Gäste aus Kostheim nicht verhindern. Der SV Kostheim 12 war spielerisch besser und hatte mit André Schönberger einen dreifachen Torschützen. Der vierte Treffer der Gäste erzielte Stephan Kerner. Das Tor der Nullachter schoss Marcus Radu.

Ganz knapp an einer Überraschung vorbei

Die Blauen aus Biebrich wurden in der ersten Halbzeit ihrer Favoritenrolle gerecht und präsentierten sich den 90 zahlenden Zuschauer in blendender Verfassung. Allein unserem Keeper Björn Deusser war es zu verdanken, dass die Gäste zur Halbzeit mit nur 3:0 führten! Unsere Jungs bekamen keinen Zugriff und wurden regelrecht an die Wand gespielt.

 

Nach dem Seitenwechsel ein ganz anderes Bild! Jetzt standen sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Unser 2. Vorsitzender Bernd Moller: „Eine verdammt starke zweite Halbzeit unserer Mannschaft. Schade, dass wir nur zwei Tore erzielen konnten. Ein Remis wäre durchaus möglich gewesen, doch aufgrund der starken Vorstellung der 02er in den ersten 45 Minuten geht der 3:2-Gästesieg in Ordnung!“ Für die beiden 08er-Tore sorgte Luca Walter in der 53. und 72. Spielminute.

 

Nun gilt es, am Sonntag gegen Kostheim 12 an die gute zweite Halbzeit abzuknüpfen. Das Spiel startet um 15.00 Uhr, das Spiel der 2. Mannschaft, ebenfalls gegen Kostheim, wird um 12.00 Uhr angepfiffen.  

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.