Templatefotobreiz.jpg

Gegen Amöneburg/Kostheim keine Chance

Machen wir es kurz: Die Gastgeber an der Kaiserbrücke, die Spielgemeinschaft  Amöneburg/Kostheim, war unserer Elf über 90 Minuten hinweg überlegen. Und das in allen Belangen! Bis zum Halbzeitpfiff führten die Gastgeber bereits durch Tore von Erik Großmann, Nico Janotta und Markus Kinkel mit 3:0.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit präsentierten sich unsere Jungs etwas stärker, was in der 54. Minute zum Anschlusstreffer durch Riccardo Guarino führte. Leider konnte René Schneider nur wenige Minuten später eine gute Einschussmöglichkeit nicht nutzen. Wer weiß, ob die Gäste nach einer weiteren "Verkürzung" vielleicht doch noch ins Schwimmen geraten wären.

 

Es kam anders: Edip Bata schoss in der 65. Minute seine Elf mit 4:1 in Führung. Nun war das Rennen gelaufen. Das 5:1 fiel drei Minuten vor dem Abpfiff durch David Balicki und entlockte „AKK-Fußball-Urgestein“ Edgar Krämer den Kommentar: „Wir haben verdient gewonnen!“ Und mit dieser Feststellung liegt er richtig.

 

Im Vorspiel lieferten beide Reserveteams eine sehr gute Partie ab. Der Ball war flott und gekonnt unterwegs und Tore wurden auch geschossen. Nach 45 Minuten stand die Begegnung 2:2. Die Nullachter-Tore schossen Andrè Thies (zum 1:1) und Philipp Rustler zur 2:1-Führung. Nach dem Seitenwechsel spielte sich unsere Elf etwas stärker in den Vordergrund und die Torschützen von der ersten Halbzeit, Andrè und Philipp, schlugen noch einmal zu. Glückwunsch zum 4:2-Auswärtssieg und den beiden Torschützen.

 

DMV_9602_JPG
DMV_9610_JPG
DMV_9612_JPG
DMV_9624_JPG
DMV_9625_JPG
DMV_9637_JPG
DMV_9646_JPG
DMV_9660_JPG
DMV_9695_JPG
DMV_9711_JPG
DMV_9839_JPG
DMV_9845_JPG
DMV_9872_JPG
DMV_9905_JPG
DMV_9942_JPG
DMV_9944_JPG
DMV_9950_JPG
DMV_9968_JPG
DMV_9969_JPG
DMV_9999_JPG

Fotos: Dr. Manfred Voigt

 

Und diesmal singen die Nullachter

Leider ging das Spiel der beiden B-Liga-Mannschaften des 1. FSV Schierstein 08 und des SV Frauenstein nicht zur besten „Sendezeit“ über die Bühne des Zehntenhofs. Nur wenige Zuschauer waren am Donnerstagabend gekommen, die allerdings mit einem verdammt spannenden Spiel belohnt wurden.

 

Die Gäste gingen durch Berisha in der 14. und Mc Millen in der 23. Minute mit 2:0 in Führung. Jetzt rissen sich die Gastgeber am Riemen, wollten sie doch nicht, dass nach Spielende die Männer aus dem Kirschenland abermals auf dem Zehntenhof die Parole skandieren: „Derbysieg-Derbysieg“!

 

Also drehten die 08 mit den Toren von Lars Christian Petersen (35.), Andre Thies (36. und 37 Minute) den Spieß bis zur Pause um. Mit 3:2 wurden die Seiten gewechselt.

 

Der Frauensteiner „Fußballfuchs“ Kevin Mc Millen heulte mit dem 3:3 in der 53. Minute noch einmal auf. Doch Marcel Nicol stellte mit dem 4:3 den Derbysieg für seine Nullachter sicher! Was nach dem Abpfiff erfolgte ist klar. Oder?

 

Am Sonntag fahren  unsere beiden Herren-Teams zum Amöneburger Sportplatz an der Kaiserbrücke, um dort ihre Spiele gegen die SG Amöneburg/Kostheim zu bestreiten. Und auch an diesem Spieltag müssen die Jungs wieder alles geben, um aus dem "AKK-Land" Punkte an den Zehntenhof zu entführen. Unsere Frauen gehen nach den vorangegangen guten Leistungen optimistisch in ihr Spiel gegen die dritte Mannschaft des 1. FFC Frankfurt.

 

 

Ein fünffaches Hoch auf Daniel Künzl


Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!“ Unter diesem Motto muss Daniel Künzl heute an den Start gegangen sein! Seine Begierde, gemeinsam mit seinen Mitspielern gegen den TuS Dotzheim den zweiten Saisonsieg einzufahren, reichte allein nicht aus, aber seine fünf Tore, die er dem TuS-Keeper Kristian Balke im Verlauf der Begegnung einschenkte! Ein fünffaches „Hoch“  auf den fünffachen Torschützen und Matchwinner Daniel Künzl!

 

Die Gäste aus Dotzheim präsentierten sich lediglich zwischen der 62. und 68. Minute als starker Gegner. In diesem Spielabschnitt konnte Salameddine El Mahyaoui  zwei Treffer erzielen, auf 3:2 verkürzen und die Nullachter nervös machen! Nach vier Minuten war der Spuk aber vorbei, Daniel Künzl legte zum 4:2 nach und machte damit den Sack endgültig zu. Krönender Abschluss für den „Mann des Tages“ war sein fünfter Treffer in der 90. Minute. Glückwunsch an Daniel und an das Team zum verdienten Erfolg!

 

Die Zweite Mannschaft machte ihre Sache nicht zufriedenstellend. Obwohl sie dem TuS spielerisch nicht nachstand, reichten die Tore von Oliver Käbe und Hajrettin Aktürk nicht. Dotzheim schoss einen Treffer mehr und nahm drei Punkte mit nach Hause.

 

Dotzheim_2019
Dotzheim_2019_02
Dotzheim_2019_03
Dotzheim_2019_04
Dotzheim_2019_05
Dotzheim_2019_06
Dotzheim_2019_07
Dotzheim_2019_08
Dotzheim_2019_09
Dotzheim_2019_10
Dotzheim_2019_11
Dotzheim_2019_12
Dotzheim_2019_13
Dotzheim_2019_14
Dotzheim_2019_15
Dotzheim_2019_16
Dotzheim_2019_17
Dotzheim_2019_18
Dotzheim_2019_19
Dotzheim_2019_20
Dotzheim_2019_21
Dotzheim_2019_22
Dotzheim_2019_23
Dotzheim_2019_24
Dotzheim_2019_25
Dotzheim_2019_26
Dotzheim_2019_27
Dotzheim_2019_28
Dotzheim_2019_29
Dotzheim_2019_30

 

Fotos: Dr. Manfred Voigt

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.