Templatefotobreiz.jpg

Die Punkte bleiben in Erbenheim

Auch in der heutigen Begegnung bei dem spielerisch starken SV Erbenheim erfreuten unsere Jungs mit einer guten Leistung. In der ersten halben Stunde war es ein offenes Spiel mit der frühen Führung der Gastgeber in 7. Minute und dem wunderschön herausgespielten 1:1 in der 23. Minute durch Benicio Freschi. Kurz nach dem Ausgleich nutzten wir eine recht gute Chance nicht, um in Führung zu gehen, dafür legte der SVE drei Tore vor, und zwar zwischen der 38. und 44. Spielminute.
 
Als Rene Schneider, ebenfalls mit einem sehenswerten Treffer, in der 64. Minute noch einmal verkürzen konnte, keimte bei der Elf vom Zehntenhof Hoffnung auf, das Spiel noch einmal zu wenden.
 
Leider machten die Gastgeber in der 72. Minute mit ihrem fünften Tor des Tages den Sack zu. Erik Gossmann war es, der die mitgereisten Nullachterfans mit seinem Tor zum 5:3-Endstand in der 82. Minute noch einmal erfreute. Resümee der Fans: Ein gutes Spiel, das mit etwas Glück hätte anders laufen können.
 
Das Spiel der zweiten Mannschaft lief im ersten Durchgang ebenfalls gut. Nach der 2:0-Führung der Gastgeber verkürzte Armin Ameti kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:1. In den zweiten 45 Minuten dominierte der SV Erbenheim und schoss insgesamt noch vier weitere Treffer. Der 6:1-Führung folgte in der Schlussphase des Spiels das 6:2 durch einen weiteren Treffer von Armin Ameti.
 

 

 

Das 1:1 durch Benicio Freschi in der 23. Spielminute

 

 

 

 

 

 

Fotos: Hans Groth

Sonntag geht’s zum SV Erbenheim

Am Sonntag stehen für unsere beiden Herrenteams schon wieder zwei schwere Spiele auf dem Programm. Es geht zum SV Erbeneim. Die erste Mannschaft der Gastgeber glänzt mit 73 Punkten auf Platz 2 der Kreisoberligatabelle und will sich im Heimspiel gegen die Nullachter keine Blöße geben. Das B-Ligateam des SVE kämpft noch um den Verbleib in der B-Liga.

Keine Überraschung - Gäste sind erfolgreich

 

Insgeheim hatte man sich für den Ausgang der heutigen Begegnung gegen die Spielvereinigung Sonnenberg eine Überraschung erhofft. Obwohl das Spiel in den ersten 15 Minuten recht gut für das Zehntenhof-Team lief, wurde es mit der Überraschung nichts. Dafür waren die Gäste einfach zu stark und drei der sieben von Sonnenberg erzielten Treffer kann man der Kategoire „unglücklich gefallen“ zuordnen. Kurz vor Schluss konnte René Schneider den Ehrentreffer zum 1:7-Endstand erzielen.  Nach dieser Niederlage und den heutigen Siegen von Dotzheim und Freudenberg kann es hinsichtlich Relegationsplatz noch einmal ganz eng werden!

 

Auch die zweite Mannschaft kam gegen den SV Wiesbaden II mit 2:6 unter die Räder. Dieses Spiel entschied sich zwischen der 27. und 30. Spielmiute. Unsere Jungs gingen in der 13. Minute durch ein Tor von Gabriel Fontana in Führung. Was folgte, waren der Ausgleich in der 27. Minute und zwei weitere Treffer in der 28. und 30. Minute.

Sercan Guel verkürzte kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:3. Weitere 08er-Treffer fielen im zweiten Durchgang nicht mehr, dafür war der SVW noch dreimal erfolgreich! Der Jubel bei den Gästen groß, die noch um den Verbleib in der B-Liga kämpfen.

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Dr. Manfred Voigt

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.