Templatefotobreiz.jpg

Glatter Auswärtssieg der Ersten in Frauenstein

DMV_7785
DMV_7820
DMV_7833
DMV_7834
DMV_7848
DMV_7848_02
DMV_7854
DMV_7855
DMV_7880
DMV_7900
DMV_7902_01
DMV_7919
DMV_7936
DMV_7948
DMV_7972
DMV_7988
DMV_8014
DMV_8035
DMV_8069
DMV_8081
DMV_8092
DMV_8181
DMV_8191
DMV_8194
DMV_8236
DMV_8239
DMV_8242
DMV_8263
DMV_8267
DMV_8282
DMV_8299
DMV_8309
DMV_8346
DMV_8356
DMV_8389

Fotos: Dr. Manfred Voigt

 

Ehrensache, dass wir den Wunsch unseres Trainers Athanasios Politis berücksichtigen, an dieser Stelle nicht zu berichten, wie viele Torchancen seine Elf heute in Frauenstein vergeigt hat.


Ergo berichten wir über rund 100 Zuschauer, die aus Schierstein per Fuß und Bollerwagen oder PKW angereist waren und für die notwendige Stimmung und Unterstützung an der Bodenwaage sorgten.


Berichten sodann noch stolz über fünf Nullachtertore, erzielt von Ali Sarvandian in der 16. Minute zum 1:0 sowie über die Treffer von Daniel Künzl (Elfmetertor in der 53. Minute), Robin Niesen (60.), Riccardo Guarino (80.) und Michael Heinßen (88.).


Wehmutstropfen: Michalis Keskinidis musste sich in der ersten Halbzeit mit einer Knieverletzung aus dem Spiel verabschieden. Bleibt zu hoffen, dass es sich nicht um eine ernste Verletzung handelt.

 

 

 

"Nur" ein Remis im Heimspiel gegen Blau-Gelb

Bei wunderschönem Frühlingswetter fanden 130 Zuschauer den Weg zum Zehntenhof. Zu Beginn der Begegnung gedachten beide Teams gemeinsam mit den Zuschauern Rolf Hemberger, der im Alter von 68 Jahren verstarb.

 

Nach dem Anpfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters Holger Lenz aus Bad Camberg entwickelten unsere Jungs ein gutes, kontrolliertes Spiel und wurden dafür in der 14. Minute durch einen Treffer von Inan Güder mit der 1:0-Führung belohnt.

 

Nach 25 Minuten flachte das Spiel der Gastgeber ab, Blau-Gelb kam besser ins Spiel ohne sich jedoch bis zur Halbzeitpause eine Torchance zu erspielen. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff setzte Neuzugang Marc Link (im Foto links) einen Kopfball auf die Querlatte. Folglich wurden die Seiten beim Spielstand von 1:0 gewechselt.

 

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten sich die Jungs von Athanasios Politis stärker als die Gäste. Richtung Tor klappte es allerdings nicht. Die Außenpositionen wurden vernachlässigt, der Drang, durch die Mitte gefährlich zu werden, war zu groß und nicht erfolgreich.

 

Wer glaubte, nach der Roten Karte für Gästespieler Kevin Kopp, würden unsere Aktien steigen, wurde getäuscht. Elf gegen Zehn lief ausgeglichen. Und hätte unser Keeper Daniel Pollner nicht mehrfach meisterlich gehalten, wäre der Ausgleich früher als in der 88. Minute gefallen. Torschütze für Blau-Gelb: Ilhan Yildiz.

 

Letztendlich war das Remis gerecht.

 

Es geht endlich weiter!

Am Sonntag geht der Winterschlaf auch für die Fans zu Ende. Erstmals in diesem Jahr wird der "Zwölfte Mann" an der Außenlinie gebraucht! Beide Teams empfangen den SV Blau-Gelb Wiesbaden und wollen gewinnen! Bleibt zu hoffen, dass sich die Fans während der "zehntenhoffreien Zeit" fitgehalten haben und gleich ihre Frau und ihren Mann stehen! Von unserem Trainer Athanasios Politis wissen wir, dass die Jungs heiß sind und am Sonntag einen guten Start hinlegen wollen!

 

Leider hat Blau-Gelb Wiesbaden am Freitagabend das Spiel der Zweiten Mannschaft abgesagen müssen, weil nicht genügend Spieler zur Verfügung stehen. Ärgerlich, aber was will man machen!

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.