Templatefotobreiz.jpg

Sonntag gegen den FC Maroc Wiesbaden

Auf dem Programm unserer beiden Herrenmannschaften stehen am Sonntag die Spiele gegen den FC Maroc Wiesbaden. Die erste Mannschaft der Gäste steht auf einem sorgenfreien sechsten Tabellenplatz. Wenn unsere Jungs an ihre sehr gute Leistung vom vergangenen Spieltag anknüpfen können,  dann dürfen wir uns auf eine gute Vorstellung auf dem Zehntenhof freuen und auf drei Punkte hoffen! Das Spiel wird um 15.00 Uhr angepfiffen.
 
Auch die zweite Mannschaft zeigte sich gegen den Türkischen SV stark. Nun gilt es am Sonntag gegen den unmittelbaren Tabellennachbar zu gewinnen. Mit einem Dreier würde man an Maroc vorbeiziehen, aber immer noch auf einem Abstiegsplatz stehen. Spielbetrieb ist um 12.30 Uhr.
 
Unsere Frauen legen in der Aufstiegsrunde eine Spielpause bis zum 23. April ein.

Zwei gute Spiele bringen leider keine Punkte

Der Freudenberger Sportplatz entpuppte sich nicht als „Höhle der Löwen“ und vom „Auffressen“ der Schiersteiner konnte auch keine Rede sein. Beide 08er-Teams überzeugten nicht nur die Fans mit einer guten Leistung, sondern auch ihren Coach Athanasios Politis. Er sprach von zwei guten Spielen seiner Teams gegen die Tabellenführer der Kreisoberliga und B-Liga! 
 
Und mit dieser Feststellung hat er vollkommen Recht. Die bloße Betrachtung der Endergebnisse – das 2:4 der Zweiten und das 1:4 der Ersten Mannschaft - reicht nicht aus, um die Spiele gerecht zu bewerten. Einstellung, Kampf und Spiel passten!
 
Die Zweite Mannschaft konnte den in der 19. Minute erzielten Führungstreffer der Gastgeber zehn Minuten später durch Armin Ameti egalisieren. Sie hatten dann Pech, dass kurz vor dem Pausenpfiff das 2:1 für den Türkischen SV fiel. Dieser Spielstand hatte Bestand bis zur 77. Minute. Dann erhöhten die Gastgeber auf 3:1. In der 84. Minute folgte das 4:1. Thanh Duy Ha verbesserte das Ergebnis mit seinem Treffer in der Nachspielzeit auf 4:2.
 
Im Spiel der Ersten Mannschaft hatten die Gastgeber mit Abdellatif El Mahaoui nicht nur den besten Spieler auf dem Platz, sondern auch ihren dreifachen Torschützen. Er spielte bärenstark und zielte das 1:0, das 2:0 und das 4:1. Den dritten TSV-Treffer steuerte Ex-08-Jugendspieler Volkan Zer bei. Nico Götze war es, der in der 28. Minute einen Elfmeter zum 1:1 verwandeln konnte (Foto). Wer weiß, wenn dem Ausgleich ein weiterer Treffer für die Mannen von Athanasios Politis gefallen wäre. So stand am Ende die Niederlage, die nicht schmerzt und Mut macht, für die Aufgaben, die in den nächsten Wochen bearbeitet werden müssen.
 
Im Block der Nullachterfans standen zwei erfolgreiche Bob-Sportler: Die Olympia-Vierte Kim Kalicki (Foto) und Costa Laurenz, der im Jahre 2019 als Anschieber Junioren-Weltmeister wurde. Beide verbindet mehr als der Bobsport, wie Kim Kalicki in dem kurzen, aber sehr netten Gespräch am Rande des Fußballspiels erzählte. In drei Wochen geht es wieder zum Training. Ob dann noch Zeit für einen Sportplatzbesuch besteht? Schön wäre es, die Nullachter würden sich freuen!
 

Alle Fotos: Dr. Manfred Voigt
 

 

 

DMV_4076
DMV_4091
DMV_4098
DMV_4118
DMV_4122
DMV_4133
DMV_4147
DMV_4196
DMV_4201
DMV_4223
DMV_4258
DMV_4267
DMV_4276
DMV_4309b
DMV_4369
DMV_4403
DMV_4415
DMV_4458
DMV_4488
DMV_4493
DMV_4497
DMV_4500
DMV_4502
DMV_4507
DMV_4512
DMV_4595
DMV_4626
DMV_4658
DMV_4683
DMV_4706
DMV_4792
DMV_4914
DMV_4925
DMV_4939
DMV_4947
DMV_4972
DMV_4980
DMV_5091
DMV_5111

Ein hartes Wochenende steht bevor!

Der Türkische SV Wiesbaden steht in dieser Saison mit beiden Herrenmannschaften hoch im Kurs. Die erste Mannschaft führt die Tabelle der Kreisoberliga an, die zweite Mannschaft thront ebenfalls auf Platz 1 in der Kreisliga B Gruppe 2. Die Chancen stehen gut für den Türkischen SV, mit beiden Mannschaften die Meisterschaft zu gewinnen.
 
Und just mit diesen beiden Mannschaften müssen sich am Sonntag unsere Jungs messen. Sie müssen in die Höhle der Löwen und sich nach besten Kräften währen, um nicht gefressen zu werden. Das Spiel der 2. Mannschaft beginnt auf dem Freudenberg um 12.30 Uhr, das Spiel der Ersten um 15.00 Uhr.
 
Unsere Frauen müssen am Samstag erneut auf Fahrt gehen. Das Ziel ist der Sportplatz von Olympia Lorsch. Ob dem Team eine erneute Überraschung gelingt, bleibt abzuwarten, denn die Gastgeberinnen werden sich stärker präsentieren, als die Nauheimerinnen am vergangenen Spieltag!
© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.