Templatefotobreiz.jpg

Donnerstag vor großem Publikum!

Liebe Nullachterfans!

Am Donnerstagabend um 19.30 Uhr kann unsere erste Mannschaft im Heimspiel gegen die Freien Turner Wiesbaden erstmals wieder vor großem Publikum spielen. Unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m und unseres Hygienekonzeptes können das Spiel insgesamt 200 Zuschauer besuchen. Die maximale Zuschauergrenze von 250 erreichen wir somit nicht.

 

Jeder Zuschauerplatz ist mit einem weißen Punkt markiert. Der Mindestabstand von 1,50 m ist somit gewährleistet, ein Mund-Nasenschutz muss nicht getragen werden.

 

Die Flächen unmittelbar am Handlauf um das Spielfeld („Zuschauerbarriere“) müssen wegen der notwendigen Distanz zu den Spielern frei bleiben!!!

Die Zusammenstellung von Gruppen ist nicht erlaubt, auch nicht von Familien, weil unsere Ordner dies im Einzelnen nicht prüfen können!

 

Hier unsere Spielregeln, die auch am Eingang publik gemacht und unbedingt eingehalten werden müssen:

 

Damit Sie sich am Spieltag nicht in die Anwesenheitsliste eintragen müssen, können Sie hier das Formblatt Datenerhebung downloaden, zu Hause ausfüllen und am Kassenhaus abgeben.

Unsere Kids trainierten professionell

 

Shawn Parker kam nicht als Fußball-Profi zur Welt. Auch er fing einmal als kleiner Kicker beim FC Bierstadt an, wechselte dann über Biebrich 02, SV Wehen in seinem zweiten D-Jugend-Jahr zum FSV Mainz 05.Spielte dort sehr erfolgreich und wurde regelmäßig zu den Spielen der Jugendnationalmannschaften berufen!

 

Am 27. Oktober 2012, ein Tag den Shawn Parker nie vergessen wird, wurde er von dem damaligen 05er-Trainer Thomas Tuchel im Spiel der Mainzer gegen die TSG 1899 Hoffenheim eingewechselt. Mit dem ersten Spiel in der Ersten Liga erfüllte sich für den 19-jährigen sein Kinder- und Jugendtraum!

 

Am kommenden Montag geht ein weiterer Traum von Shawn Parker in Erfüllung: Er will sein Können und Wissen an Kinder weitergeben und eröffnet die „PARKER FUSSBALL ACADEMY.“ Informationen gibt es hier: PARKER FUSSBALL ACADEMY

 

Am gestrigen Freitag durften 13 Kinder von Schierstein 08 für ein paar Stunden „Academy-Luft“ schnuppern. Sie waren – dank der Verbindung unseres Jugendtrainers Patrick Klinker – nach Wallau in die PARKER FUSSBALL ACADEMY.“ eingeladen und konnten gemeinsam mit dem Profi und seinem erfahrenen Team trainieren.

Eine ganz tolle Sache! Der 1. FSV Schierstein 1908 bedankt sich ganz herzlich bei dem seit kurzem in Schierstein wohnenden Shawn Parker! Für sein Unternehmen „PARKER FUSSBALL ACADEMY“ wünschen wir viel Erfolg.

 

Vielleicht können wir den „Neu-Schiersteiner“ mal auf dem Zehntenhof begrüßen. Uns würde es sehr freuen! 

 

 

 

 

 

 

 

 

2020a1
2020a10
2020a12
2020a2
2020a3
2020a4
2020a5
2020a6
2020a7
2020a8
2020a9

 

 

Die neue Saison kann kommen!

Wer vor der Corona-Krise nicht wusste, was wirklich zählt in unserem gesellschaftlichen Miteinander, der wird es auch nach Ende der Pandemie nicht verstanden haben.

Auch auf den Sportplätzen, ob in den großen Stadien oder auf den Dorfplätzen, wird sich nichts ändern. Weiterhin wird das Geld eine große Rolle spielen. Weiterhin werden bei den Proficlubs utopische Ablösesummen und Gehälter gezahlt. Und die Verantwortlichen fast aller kleinen Amateurvereine laufen wie ein Hamster in seinem Laufrad unermüdlich Sponsoren und prämienverwöhnten Kickern nach.

Wem es Spaß macht: Bitte! Nur schaut Euch doch die seelische Verfassung so vieler millionenreicher Profi-Kicker an. Jüngstes Beispiel: André Schürrle. Er beendet mit gerade einmal 29 Jahren seine Karriere und gewährt uns aktuell in Zeitungsberichten tiefe Einblicke in sein Seelenleben. Er hat den Mut, davon zu erzählen. Andere schweigen und schleppen sich durchs Leben. Reich, aber arm!

Zum Glück haben wir Nullachter eine etwas andere Einstellung zur schönsten Nebensache der Welt. Ja, wir jagen auch dem Leder nach, wollen auch gewinnen und nicht verlieren. Aber: Wir kennen unsere Grenzen und wissen, was mit Leidenschaft, dem Kasten Bier und der Bratwurst nach dem Spiel und einer bescheidenen Mannschaftskasse heutzutage machbar ist und was nicht!

Die Meisterschale der Kreisoberliga oder der Frauenverbandsliga werden wir am Ende der Saison 2020/2021 gewiss nicht in Empfang nehmen können. Was wir aber hoffentlich bald wieder können, ist uns regelmäßig im Kreis der Nullachterfamilie zu treffen: Auf dem Spielfeld, auf den Zuschauerrängen oder im Vereinsheim.

Unseren Neuzugängen rufe ich ein herzliches Willkommen zu. Von den Sportkameraden, die sich „zur Ruhe gesetzt“ haben und gar nicht mehr oder nur noch gelegentlich aktiv ins Spielgeschehen eingreifen, wünsche ich mir weiterhin viele Begegnungen auf dem Zehntenhof. Den Jungs, die zu einem neuen Verein gewechselt sind und dort eine neue Herausforderung suchen, wünsche ich viel Erfolg!

Über die Veränderungen und Ziele im Bereich unserer Männer hat der Wiesbadener Kurier, nach einem Gespräch mit Sven Lauterbach, berichtet. Dieser Bericht ist nachfolgend zu finden.

Bleibt zu hoffen, dass wir im September an den Start gehen können.  Bleibt vernünftig, noch sind wir in Sachen „Corona“ nicht über den Berg.

 

Hans Groth
1. Vorsitzender

 

Wiesbadener Kurier vom 16.07.2020
Umbruch beim FSV Schierstein 08: Chance für junge Spieler

Zugänge

Cem Kiraz (Biebrich 02), Athanasios Vassiliadis, Patrick Schön (beide Spvgg. Amöneburg), Marco Freibuchner, Ersan Ates (beide SV Blau-Gelb), Mauritius Martin (SG Rambach/Igstadt/Kloppenheim).

Abgänge:

Riccardo Guarino, Kevin Burkhardt (beide SG Rauenthal/M.), Marcel Burkhardt (FC Kiedrich), Ardonis Gashi, Gentian Avdyli (beide Ziel unbekannt), Miguel Guerreiro-Chaparro (RSV Würges), Kevin Rybak (TV Wallau), Sergej Sjunikaev (FC Freudenberg), Daniel Pollner (nur noch Standby-Spieler), Maximilian Dicks, Inan Güder, Robin Niesen, Marc Link, Daniel Künzl, Rene Herrmann, Savas Karabulut, Philipp Rustler, Sascha Thiessen (hören alle aus privaten und beruflichen Gründen auf, haben aber signalisiert, dass sie bei Bedarf aushelfen werden).

Trainer:

Athanasios „Saki“ Politis (3. Saison).

Ziel: 

Sven Lauterbach, Spielausschuss-Vorsitzender: „Wir gestalten den Umbruch und geben keine Erwartungshaltung ab.“

 

Glückwunsch Romina und Matthias

Jetzt ist das Glück bei Romina und Matthias Groß perfekt. Am 19. Mai gaben sich die beiden das Ja-Wort, seit gestern - 16. Juli - sind Romina und Matthias Mama und Papa. Und dies dank Theo Sebastian, der mit 59 cm und 4.300 Gramm das Licht der Welt erblickte. Glückwunsch den stolzen Eltern und dem neuen Erdenbürger die allerbesten Wünsche für einen allzeit glücklichen Lebensweg.

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.