Templatefotobreiz.jpg

Brief des HFV

Der Hessische Fußball-Verband (HFV) betrachtet mit Sorge die steigenden Corona-Infektionszahlen in Hessen. Orientiert am Eskalationskonzept (Ampelsystem) des Landes Hessen beobachtet der HFV die Lage vor Ort sehr genau und steht in engem und regelmäßigen Austausch mit den zuständigen Behörden. Die derzeit geltenden Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus werden dabei vollumfänglich von Verband und Vereinen umgesetzt.

Zielführend kann und muss es aber sein eine landesweit einheitliche Regelung bzgl. des Ampelsystems zu finden. Daher bittet der Verband die Landespolitik in deren Eskalationskonzept für die einzelnen Warnstufen einheitliche Rahmenbedingungen für den Sport in allen hessischen Kreisen und Kommunen zu schaffen. Dies würde ganz erheblich dazu beitragen, dass Unsicherheiten bei den vielen Ehrenamtlichen vermieden werden, deren Verantwortung schon jetzt enorm ist

 


Derzeit erreichen zahlreiche Rückmeldungen der hessischen Vereine den Verband, darunter auch gesundheitliche Bedenken und Ängste weiter am Spielgeschehen teilzunehmen. Die Kreisfußballwarte stehen nahezu rund um die Uhr im Austausch mit ihren Vereinen. Alle Anregungen nimmt der HFV sehr ernst und berücksichtigt sie in der Entscheidungsfindung. Die Gesundheit der Fußballerinnen und Fußballer steht an oberster Stelle. Sollte die Erforderlichkeit bestehen, den Spielbetrieb vorübergehend auszusetzen, so wird dies verantwortungsvoll vor Ort entschieden.

Der HFV hält weiterhin an seiner Linie fest, den Spielbetrieb dort, wo er verordnungsmäßig möglich ist, aufrechtzuerhalten. Er appelliert daher nochmals insbesondere auch an die Zuschauer, die zu den Spielen kommen, sich an die Hygiene- und Abstandsregelungen zu halten. Sie schützen sich, helfen aber auch sehr Ihrem Lieblingsverein den Spielbetrieb am Laufen zu halten und unterstützen die vielen Ehrenamtlichen bei ihrer Arbeit.

 

Durch die sich derzeit rapide ändernden Gegebenheiten der Corona-Pandemie in Hessen, ist eine erneute Bewertung der Situation im Rahmen des Verbandsvorstandes für Donnerstag, 29. Oktober 2020, geplant.


Hessischer Fußball-Verband e.V.
Sascha Timmas Öffentlichkeitsarbeit

Wir trauern um unseren Karlo Fröhlich

Karlo Fröhlich hatte nicht nur bei den sonntäglichen Heimspielen der Nullachter seinen festen Stammplatz, sondern auch im Herzen seiner vielen Freunde unseres Vereins. Die heutige Nachricht über das Ableben von Karlo macht uns sehr traurig.

 

Wir müssen Abschied nehmen von einem Vereinsmitglied, das in seiner 48-jährigen Vereinszugehörigkeit nicht nur seinem Hobby Fußball nachging, sondern sich über viele Jahre hinweg engagiert in die Vereins- und als Kassierer in die Vorstandsarbeit eingebracht hat.

 

Dass wir seine treue Verbundenheit und seine Mitarbeit geschätzt haben, dass wusste Karlo und nicht nur deshalb kam er immer gerne auf seinen geliebten Sportplatz!

 

Die Spieler werden sich am Sonntag vor Beginn des Spiels gegen Karadeniz in einer Gedenkminute ihres treuen Fans erinnern.

 

Unsere Anteilnahme gilt seiner lieben Frau und allen Familienangehörigen.

 

Treffpunkt Sportplatz

Wochenende: Treffpunkt Sportplatz

Frauen und Männer haben gut trainiert und sind auf ihre Aufgaben gut vorbereitet. Klar: Unsere Frauen wollen nach dem Spiel gegen Kastel die Urkunde für die Kreispokal-Meisterschaft in Empfang nehmen. Wobei man kritisch anmerken muss, dass die Pokalrunde auf Kreisebene mit nur vier Mannschaften ausgetragen wurde!

Hätten unsere Männer sich im letzten Heimspiel gegen Freudenberg erfolgreicher präsentiert, könnten sie am Sonntag etwas gelassener nach Frauenstein reisen. Wir drücken dem jungen Team die Daumen! Erinnert euch an das Spiel auf dem Kohlheck! Da konntet ihr auch überraschen! 

 

Glückwunsch und herzlich willkommen!

Das ist eine wunderschöne Nachricht, die uns unser früherer Trainer Ronny Wendel und seine Frau Frischta geschickt haben! Die Nullachterfamilie gratuliert der jungen Familie auf das Herzlichste und wünscht dem neuen Erdenbürger David einen langen, stets glücklichen und zufriedenen Lebensweg!

Große Freude auch im Hause Rustler! Mama Nicole, Papa Philiipp und die "große" Schwester Leni haben den kleinen Paul herzlich begrüßt! Wir schließen uns an, gratulieren allen Rustlers herzlich und wünschen Paul alles Liebe und Gute!

 

 

 

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.