Templatefotobreiz.jpg

Wiederaufnahme des Trainings wird möglich

Wer glaubt, die Corona-Pandemie wäre gebannt, wird von den täglichen Nachrichten über Neuerkrankungen eines Besseren belehrt. Deshalb sollten wir uns alle unbedingt an die bestehenden Regeln halten!

 

Die nach und nach von den Behörden erlassenen Lockerungen lassen mittlerweile „einiges“ zu. So auch ein Treffen auf dem Fußballplatz zur Durchführung eines kontaktfreien Trainings.

 

Obwohl die Vereinsleitung der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiterhin sehr skeptisch gegenübersteht, wurden die notwendigen Schritte zur Wiederaufnahme des Trainings in die Wege geleitet.

 

Nicht der Wunsch auf ein Fußballtraining stand bei unserer Entscheidung im Vordergrund, sondern der soziale Gesichtspunkt auf ein Wiedersehen der kleinen und großen Fußballerinnen und Fußballer im Kreis der Mannschaft.

 

Den Abteilungsleitern sowie den Übungsleitern liegen das Hygienekonzept des Vereins, die Anleitung zur Durchführung des Trainings sowie die notwendigen Erklärungen für die Teilnahme am Training vor.

 

Trotz aller von uns getroffenen Sicherheitsmaßnahmen ist die Durchführung eines Trainings mit einem Risiko verbunden. Und deshalb bleibt es jedem einzelnen Übungsleiter selbst überlassen, ob er ein Training anbietet oder nicht. Es gibt keine Vorgabe des Vorstandes! Bei den Kindern und Jugendlichen entscheiden die Eltern eigenverantwortlich, ob ihre Kinder am Training teilnehmen oder nicht. 

 

Über Trainingszeiten und über den Ablauf informieren in den nächsten Tagen die Abteilungsleiter oder die Übungsleiter.

 

Dem Vorstand und den Übungsleitern ist es ein großes Anliegen, dass auch im Kinder- und Jugendbereich wieder ein Training angeboten werden kann. Dies ist aber nur möglich, wenn sich ALLE an die geltenden Vorgaben und Hygieneregeln halten!

Wir gratulieren und wünschen viel Glück

 

Endlich wieder ein Grund zur Freude bei den Nullachtern! Wenn sich die gehasste „Corona Virus“ auch seit Monaten in alles einmischt, so hatte „sie“ bei Romina und Matthias keine Chance.

 

Das auf Wolke sieben schwebende Paar gaben sich am 19. Mai in den historischen Gemäuern des Ingelheimer Standesamtes „Am Heidesheimer Tor“ das Ja-Wort! Und das- wegen "Corana Virus" -   im engsten Familienkreis.

 

Wir gratulieren Euch auch an dieser Stelle auf das Herzlichste! Alles Liebe und Gute und einen stets glücklichen gemeinsamen Lebensweg!

 

Und das Wundervolle: Das ganz große und schönste Hochzeitsgeschenk ist noch unterwegs. Und mit diesem „unterwegs“ haben weder Amazon, noch Zalando etwas zu tun.

 

© 2017 1. FSV Schierstein 08 e.V.. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.